Grossbrand auf Baustelle

Feuerwache.net Forum » Support Foren » Vorschläge » Einsätze » Grossbrand auf Baustelle
Benutzer Beitrag

Gelöschtes Mitglied

Geschrieben am 05.07.2012 18:40 Zitieren Beitrag melden

Brand auf Baustelle (Groß)

Brand auf Baustelle (Groß

Auf einer Baustelle ist eine Baucontainer-Siedlung in Brand geraten.


Fahrzeuge:
-HLF oder TLF 16/25 oder LF
-TLF 20/40-SL
-ELW 1
-DLK 23/12
-GW-L2-Wasser
-GW-A
-RW


Vergütung:
8000 - 15000 Credits

Wachvorraussetzung:
15 Wachen

Dieser Beitrag wurde editiert.

 

Gelöschtes Mitglied

Geschrieben am 05.07.2012 18:44 Zitieren Beitrag melden

freigegeben


Dieser Beitrag wurde editiert.

Gelöschtes Mitglied

Geschrieben am 05.07.2012 19:52 Zitieren Beitrag melden

also um ganz ehrlich zu sein, die überschrift hat mich zuerst etwas "verunsichert" aber warum eigentlich nicht?
lediglich die vergütung würd ich herunterschrauben.

dafür :-D

40136

Wehrführer

Geschrieben am 05.07.2012 20:03 Zitieren Beitrag melden

finde ich auch gut bin auch dafür vergütung kommt darauf an wie viele Fahrzeuge benötigt werden

Gelöschtes Mitglied

Geschrieben am 05.07.2012 21:17 Zitieren Beitrag melden

Überschrift angepaßt

pepsi13

Zugführer

Geschrieben am 06.07.2012 12:55 Zitieren Beitrag melden

Steht die siedlung auch im brand?

Gelöschtes Mitglied

Geschrieben am 06.07.2012 13:54 Zitieren Beitrag melden

@pepsi13:
es gibt soweit ich weiß bereits vorschläge, die den brand von stadtteilen, siedlungen oder straßenzügen beinhalten. leider fehlt mir gerade die zeit diese zu suchen. (wenn du mit siedlung wohnsiedlung meinst)

Gelöschtes Mitglied

Geschrieben am 06.07.2012 15:00 Zitieren Beitrag melden

@pepsi13:
Hier ist eine Baucontainersiedlung gemeint!
Das heißt: Es stehen mehrere Baucontainer in Brand!

Gelöschtes Mitglied

Geschrieben am 06.07.2012 16:24 Zitieren Beitrag melden

@Spezialist1

Wieso soll der Preis denn runter? Ich finde er passt.

Gelöschtes Mitglied

Geschrieben am 07.07.2012 12:45 Zitieren Beitrag melden

naja, weil ich zum einen denke, dass das brandgut keinen großen wert hat, bzw. die container eh aus stahl sind, sodass gar nicht so viel brennen kann. bei der ausbreitung auf die baustelle weiß ich jetzt auch nicht so recht.

ich persönlich würds einfach nicht ganz so hoch einstufen. so gefühlsmäßig ;-)

Baumaschine

Award_star_gold_1 Premium Spieler

Stv. Kreisbrandmeister

Baumaschine

Geschrieben am 08.07.2012 11:31 Zitieren Beitrag melden

spezialist kommt drauf an was im Container drin steckt, aber Stahl ja das ist richtig.
Der Einsatz kann sich eig. nicht ausbreiten, von daher sage ich mal mehrere Baucontainer auf einmal → Sehr unwahrscheinlich wenn nicht sogar ausgeschlossen.

Daher sage ich mal → Containerbrand

Andy09

Kreisbrandmeister

Andy09

Geschrieben am 08.07.2012 19:17 Zitieren Beitrag melden

Im Vorschlag ist von einer Container-Siedlung die Rede. Und so etwas ist auf Großbaustellen eher die Regel als die Ausnahme.

Baubüros, Lagercontainer, Wohncontainer für Monteure, etc.


Was den Grundvorschlag angeht, bin ich durchaus dafür.

Aber ich fände einen Ertrag von 5.000 bis 8.000 Credits weitaus passender.
Warum: Einfach im Vergleich zu den anderen Einsätzen hier ...

Außerdem erschließt es sich mir auch nicht recht, was DL, RW und GW-A dort zu tun haben sollten, was nicht auch die anderen Fahrzeuge hinbekommen würden ...

Dieser Beitrag wurde editiert.

Gelöschtes Mitglied

Geschrieben am 08.07.2012 22:14 Zitieren Beitrag melden

Mir gefällt der Vorschlag.

Ein Brand einer Container-Siedlung auf einer Großbaustelle und ein Containerbrand sehe ich, analog des Wohnungsbrand und Wohnblockbrand, als verschiedene Brände an.

Auch eine DLK 23/12 sehe ich als sinnvoll an, da diese Container-Siedlungen meist Mehrstöckig sind, indem zwei oder teilweise sogar drei Stück übereinander gestapelt werden. Die haben dann schon eine entsprechende Höhe.

Als Nachforderung kann mich mir bei Lagercontainern sogar wegen diverse Baustoffe oder Baumaschinen GW-A, GW-Mess oder/und GW-G vorstellen (analog Brand im Baumarkt).

Andy09

Kreisbrandmeister

Andy09

Geschrieben am 08.07.2012 23:19 Zitieren Beitrag melden

"Richtige" Gefahrstoffe sind aber nicht in den Containersiedlungen zu finden sondern in einem entsprechenden Gefahrstofflager, auch auf Baustellen. Folglich sind bei einer Containersiedlung auf einer Baustelle sowohl GW-G als auch GW-Mess überflüssig ...


Mach den (Lager-)Container auf und Du hast relativ schnell und gut einen Zugang zum Brandherd. Entsprechend schnell ist das Feuer aus und Du brauchst keinen großangelegten PA-Einsatz. Wenn Du Fognails einsetzt, musst Du vorerst auch nicht großartig in den Innenangriff gehen, solange der Brand sich im Container noch richtig austobt.
Bei einem (Büro-)Container hast Du einen schnelleren und einfacheren Zugang als bei jedem normalen Häuschen. Auch dann bist Du schnell da, wo Du hinwillst, und ein sonderlich großer PA-Einsatz wird nicht nötig werden.
All das macht den GW-A dann auch überflüssig ...


Ich kenne viele Großbaustellen und ich habe ganz ehrlich noch keine 3-geschossige Containersiedlung bewusst wahrgenommen. Selbst 2-geschossige "Bauten" sind eher die Ausnahme und dann über stabile und halbwegs breite Außentreppen und außenliegende Podeste mit Gitterrosten und vernünftigen Geländern schnell und leicht zu erreichen.
Einen Löscherfolg durch das Dach eines Wohn- oder Bürocontainers wirst Du auch nicht haben, da längst Fenster und Türen herausgebrannt sind, bevor sich das Containerdach auch nur ansatzweise durchbiegt. Ich würde sogar vermuten, dass sich der Brand mangels Brandgut von allein erledigt, bevor das Dach von allein aufplatzt.
Ob sich dann in der Nähe der Containersiedlung überhaupt eine vernünftige Stellfläche für eine DLK findet, sehe ich auch nicht unbedingt als gegeben an. Folglich steht die DLK da aller Wahrscheinlichkeit nach mehr im Wege als dass sie sinnvoll eingesetzt werden könnte, was sie dann ebenfalls entbehrlich macht ...

Dieser Beitrag wurde editiert.

stephanb70

Moderator

Award_star_gold_1 Premium Spieler

Stv. Landesbrandmeister

stephanb70

Geschrieben am 09.07.2012 00:20 Zitieren Beitrag melden


Ich kenne viele Großbaustellen und ich habe ganz ehrlich noch keine 3-geschossige Containersiedlung bewusst wahrgenommen.


Geben tut es fast alles, auch 3-geschossige Containersiedlungen. Die haben aber zugegeben äußersten Seltenheitswert. Exemplarisch Berlin, Potsdamer Platz
http://www.simbolon.de/berlindoku.de/con...

Wir haben hier die Kletterhalle mit 3 möglichen Nachforderungen im Promillebereich, wir haben die Lokomotive mit 2 ebensolchen, warum nicht auch eine DLK bei dem Einsatz im mikroskopisch kleinen Bereich?


Wenn man dann noch das da

Folglich steht die DLK da aller Wahrscheinlichkeit nach mehr im Wege als dass sie sinnvoll eingesetzt werden könnte, was sie dann ebenfalls entbehrlich macht ...
einbaut, dann könnte man einen Einsatz basteln, bei dem eine DLK manchmal notwendig ist und manchmal stört und die Einsatzzeit verlängert.

Ich weiß zwar selber nicht, was mich geritten hat, dass ich mich hier äußere, aber irgendwie gefällt mir die Idee. :-)

Dass das hier meine persönliche Meinung ist sollte selbstredend sein.

Dieser Beitrag wurde editiert.

Gelöschtes Mitglied

Geschrieben am 09.07.2012 09:59 Zitieren Beitrag melden

2 geschossige Containerbauten sind öfters anzutreffen. In Frankfurt/M. sind 3 geschossige Containerbauten in der Innenstadt Aufgrund der Enge auch anzutreffen. Derzeit am EZB Neubau: http://imageshack.us/photo/my-images/696...

Andy09

Kreisbrandmeister

Andy09

Geschrieben am 09.07.2012 20:07 Zitieren Beitrag melden

Na gut. Für Euch Stadtmenschen akzeptiere ich dann auch mal die DLK dafür ... ;)

Ich bin eben mehr in den großen Industrieparks und Gewerbegebieten unterwegs.
Und zu Hause wecken mich die Vögel und nicht der Berufsverkehr ... :)

Aber die anderen von mir mokierten Fahrzeuge werden in einer eng bebauten Innenstadt noch sinnloser.

Um eine Nachricht schreiben zu können, musst du angemeldet sein.