Tiefbauunfall

Feuerwache.net Forum » Support Foren » Vorschläge » Einsätze » Tiefbauunfall
Benutzer Beitrag

timmys04

Zugführer

timmys04

Geschrieben am 03.03.2010 22:08 Zitieren Beitrag melden

Tiefbauunfall

Vorzustellen das hierbei eine Person in einer Baugrube verschüttet worden ist. Dabei könnte man ein noch nicht in diesem Spiel eingeführten AB- Bau bzw. GW- Bau einführen. In Verbindung mit diesem Fahrzeug währen noch weitere Einsätze denkbar wie zb. Eingestürztes Einfamilienhaus bzw. Mehrfamilienhaus oder zur Unterstützung bei Gebäudebränden wo es zu Einsturz kommen könnte oder es schon zum Einsturz gekommen ist. MfG Timmy

 

Calli01

Kreisbrandmeister

Calli01

Geschrieben am 03.03.2010 22:18 Zitieren Beitrag melden

Was bitte soll ein GW-Bau sein?

Tommy24

Stv. Wehrführer

Tommy24

Geschrieben am 03.03.2010 23:32 Zitieren Beitrag melden

@Calli01:

Ich nehm mal an er meint einen AB-BAUUNFALL wie ihn die BF-Wien hat:

http://www.firefighter.at/ ---> Einsätze---> "Wo ist der Baum"

(Steht mommentan an 13.Stelle in der Einsatzübersicht)

@timmys04:

Arbeite deinen Gedanken doch bitte etwas feiner aus.
Es fehlen: Einsatzdauer, benötigte Fahrzeuge, Vergütung, Nachforderungen, Ab wecher Wachanzahl kann dieser Einsatz kommen, usw.
Ein kleiner Tip noch von mir: Versuche doch erstmal die Vorhandenen Fahrzeuge in deinem Einsatz zu intigrieren, bevor neue Sonderfahrzeuge eingebaut werden müssen.

einseinszwo

Gruppenführer

einseinszwo

Geschrieben am 26.04.2010 11:40 Zitieren Beitrag melden

Um das nochmal wieder zu beleben:

Einsatz Tiefbauunfall

Szenario: Bei Wartungsarbeiten an einer tiefgelegenen Wasserleitung kam es zu einem Erdrutsch, der einen Arbeiter verschüttete. Die Feuerwehr wird zur Rettung des Verletzten alarmiert.

Fahrzeuge: Beliebiges LF

Nachforderungen: RW (für zusätzliches Gerät zum Absichern der Baugrube) sowie RTW

Dauer: 30 Minuten

Credits: 5000

Ab: 10. BF wegen RTW

Gelöschtes Mitglied

Gelöschter Beitrag

Grund: Offtopic

Spandexmuc1

Stv. Kreisbrandmeister

Spandexmuc1

Gelöschter Beitrag

Grund: Offtopic

Gelöschtes Mitglied

Gelöschter Beitrag

Grund: Offtopic

Hobbit

Kreisbrandmeister

Hobbit

Geschrieben am 02.05.2011 19:56 Zitieren Beitrag melden

oder ähnlich

Unfall bei Abrissarbeiten

Bei Abrissarbeiten an einem Gebäude ist ein Arbeiter Verunfallt.

Benötigte Fahrzeuge:
ELW 1
LF/HLF

Fahrzeuge die nachgefordert werden können:

RW
Kran
RTW AB 10BF => Verletzt : Ja eine Verletzte Person (1)

Wachvorraussetzung: 35 Wachen:

Vergüttung: 1000-4500

Gelöschtes Mitglied

Geschrieben am 02.05.2011 20:20 Zitieren Beitrag melden

oder ähnlich

Unfall bei Abrissarbeiten

Bei Abrissarbeiten an einem Gebäude ist ein Arbeiter Verunfallt.

Benötigte Fahrzeuge:
ELW 1
LF/HLF

Fahrzeuge die nachgefordert werden können:

RW
Kran
RTW AB 10BF => Verletzt : Ja eine Verletzte Person (1)

Wachvorraussetzung: 35 Wachen:

Vergüttung: 1000-4500



Gefällt mir ein "Dafür" verdient

firestormhbk

Zugführer

firestormhbk

Geschrieben am 03.05.2011 13:04 Zitieren Beitrag melden

Ich finde die letzte Ausführun ebenfalls gut und bin somit dafür.

Allerding würde ich die Baugrube vorziehen und den Elw als Nachforderung laufen lassen

Feuerwehr1995

Zugführer

Feuerwehr1995

Geschrieben am 03.05.2011 15:21 Zitieren Beitrag melden

ich finde alle interesant

Metallbauer93

Zugführer

Metallbauer93

Geschrieben am 03.05.2011 21:55 Zitieren Beitrag melden

finde abaer auch das man bei dem ersten einsatz mit dem erdrutsch den kran nachfordern kann, die feuerwehr leute brauchen da unten ja einen container oder was wo sie die erde hinschaufln können, und die person mus ja dannn auch i-wie aus der grube geschaft werden glaub nicht das ihr die über ne leiter hoch tragen wollt

bin dafür

Gelöschtes Mitglied

Geschrieben am 05.05.2011 00:01 Zitieren Beitrag melden

und die person mus ja dannn auch i-wie aus der grube geschaft werden glaub nicht das ihr die über ne leiter hoch tragen wollt

Die Versicherung die diesen Einsatz bezahlen soll, würde Dich lynchen, nur weil du einen Kran, für 1,5 Meter Rettungshöhe, angefordert hast! :D

Nennen wir den Einsatz " Verschüttete Person " !
Dann kann es ein Arbeitsunfall sein oder auch ein Kind in der Sandgrube etc.
Aber egal wie DAFÜR. :)

FranzPeter

Wehrführer

Geschrieben am 07.06.2011 00:07 Zitieren Beitrag melden

ok. Überzeugt.

herosSEELOW2251

Kreisbrandmeister

herosSEELOW2251

Geschrieben am 14.10.2011 12:35 Zitieren Beitrag melden

für Hobbits version.
Dafür!

Boomit

Zugführer

Boomit

Geschrieben am 05.11.2011 22:21 Zitieren Beitrag melden

wie wärs statt wasserleitung mit starkstromkabel??? Die liegen tiefer...

*Dafür*

Dieser Beitrag wurde editiert.

Frigo

Stv. Kreisbrandmeister

Frigo

Geschrieben am 06.11.2011 09:33 Zitieren Beitrag melden

Ich würde die DLA(K) noch einfügen, nämlich um den Verletzten wieder auf Strassenniveau zu heben, also aus der Grube hinaus, und das so schonend wie möglich.

Timo2

Stv. Kreisbrandmeister

Timo2

Geschrieben am 06.11.2011 09:52 Zitieren Beitrag melden

Was bitte soll ein GW-Bau sein?



http://klee.bw-media.tv/catalog/images/P...

das ist der emehlige GW-Bau der BF Köln:)

hmm ich steh mal Neutral gegen den Einsatz

Um eine Nachricht schreiben zu können, musst du angemeldet sein.